Handyreparatur – wenn es mal zu spät ist.

Handyreparatur – eine Überischt

Moderne Smartphones/Handys haben zwar einiges zu bieten, jedoch treten in vielen Fällen Schäden auf. Die Ursache dafür ist sehr unterschiedlich, denn es kann zum Beispiel ein Sturz auf den Boden der Grund sein. Auch Wasserschäden treten häufig auf. Ein anderes Beispiel ist der Akku, der nämlich bei vielen Geräten fest eingebaut ist. Das heißt: Wird der Akku irgendwann merklich schwächer, dann kommt man um einen Austausch nicht herum. Eine Handyreparatur an sich ist recht komplex, denn es kommt immer auf das Schadensbild an, wie viel eine Reparatur kostet und wie aufwendig der Prozess ist. Auch der Hersteller des Smartphones spielt eine Rolle.

Zeit für eine Handyreparatur.... Handy an die Wand geklatscht?

Wie schnell ist es passiert und Ihr Display ist gesplittert. Wir zeigen Ihnen was zu tun ist. Bild: © yurolaitsalbert – Fotolia.com

Grundsätzlich ist eine Handyreparatur immer möglich

Mit dem richtigen Werkzeug lässt sich in der Regel jedes Gerät öffnen. Komplizierter wird es da schon beim Aufwand der Reparatur, denn wenn es sich zum Beispiel um einen Wasserschaden handelt, dann kommt es unter anderem sehr auf die erste Reaktion des Besitzers an. Wird das Gerät sofort ausgeschaltet, der Akku entfernt (sofern möglich) und vorsichtig getrocknet, dann kann der Profi meistens noch Hilfe leisten. Geschieht das nicht, dann richtet die Flüssigkeit in den meisten Fällen einen zu großen Schaden an. Displayschäden dagegen lassen sich zwar problemlos reparieren, allerdings gibt es Unterschiede beim Schadensbild. Ist „nur“ das Display gebrochen oder muss doch die komplette Einheit gewechselt werden? Displayschäden stehen übrigens auf Platz eins bei Handyreparaturen.

Smartphones sehen zwar gleich aus, sind jedoch meistens in einem unterschiedlichen Verfahren zusammengebaut worden. Samsung beispielsweise setzt auch heute noch auf einen abnehmbaren Akkudeckel, sodass für den Austausch der Batterie keine Reparatur von einem Profi erforderlich ist. Anders sieht es natürlich bei einem Wasserschaden aus, denn in solch einem Fall muss das Samsung-Gerät vollständig geöffnet werden. Ein wenig komplizierter ist es bei Apple und der Nexus-Reihe von Google, denn bei diesen Smartphones gibt es keine abnehmbaren Teile. Würde man selbst zum Schraubenzieher greifen, dann erlischt ohne Ausnahme die Garantie des Herstellers. Außerdem besteht die große Gefahr, dass man während der Reparatur andere Teile beschädigt. Möglichkeiten dazu gäbe es genug, denn in einem Smartphone steckt mittlerweile ein vollständiger Computer. Aus diesem Grund sollte nur ein Fachmann das Handy öffnen.

 

Handyreparatur Partner

PhoneLabor

PhoneLabor ist der Reparaturfachmann aus München für Apple, Samsung, Sony, LG und das Nexus 5. Das Unternehmen existiert nach eigenen Angabe bereits seit 2004. Man hilft gerne bei Problemen jeglicher Art mit Smartphones und Tablets. Ein schneller, kompetenter und erfolgreicher Service mit bundesweitem Aktionsradius. Auch MP3-Player gehören zum täglichen Geschäft, weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der.

Handydoktor-Deutschland

Egal ob Display Reparatur, Einbau eines neuen Akkus oder Reparatur des Powerknopfes, sind wir Ihr kompetente Ansprechpartner.
Wir bieten kostenfreie Abholung Ihres Gerätes von Zuhause oder im Büro. Durch unseren freundlichen Kundenservice bekommen Sie einen unverbindlichen und kostenfreien Kostenvoranschlag.

myphonerepair

Professioneller und geprüfter Reparaturservice

Kommentar verfassen